Wir trauern um Robert Enke

„Der Tod ist das Tor zum Licht
am Ende eines mühsam gewordenen Weges.“ (Franz von Assisi)

Robert Enke

* 24. August 1977; † 10. November 2009

Seit dem Jahr 2007 besteht zwischen dem Bundesligisten Hannover 96 und dem Caritasverband Hannover e. V. eine intensive Sozialpartnerschaft.

Der Erfolg der Kampagne „Mach dich stark für starke Kinder“ lebt von der großen Unterstützung des Bundesligisten, seines Präsidenten, seiner Spieler und Mitarbeiter. Robert Enke war einer der ersten, der sich mit seinen Mannschaftskollegen für das Ziel unserer Kampagne stark machte.

Er war mittendrin, als 670 Kinder im Stadion den Auftakt der Partnerschaft feierten und viele Kinder ihn mit strahlenden Augen umringten.

Während einer großen Aktion im Sommer diesen Jahres malten mehr als 40 Kinder ihre Ideen und Fußballerlebnisse in das 500 Seiten starke Buch der Kampagne. Der Name Robert Enke findet sich auf vielen dieser Kinderbilder und die meisten Kinder nannten auf die Frage nach ihrem Lieblingsspieler die Nr. 1, Robert Enke.

Die Nachricht vom Tod Robert Enkes löste auch in unseren Einrichtungen und Diensten große Betroffenheit aus. Die Fußballwelt verliert mit seinem Tod nicht nur einen großen Sportler, sondern auch Hannover verliert einen sozial engagierten Menschen, dem besonders die Kinder sehr am Herzen lagen.

Unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme gehören in diesen Tagen den Angehörigen. Wir wünschen Ihnen für die kommende Zeit viel Kraft und Gottes Segen.

Kondolenzbuch: www.enke1.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook

Keine Kommentare »

Pressestelle am 11. November 2009 in Allgemeines

Trackback URI | Kommentare als RSS

Kommentar schreiben