Kampagnenbuch ins rechte Licht gesetzt

Fotografin Andrea Seifert mit Caritas-Pressesprecherin Christiane Kemper

Fotografin Andrea Seifert mit Caritas-Pressesprecherin Christiane Kemper

Fotografin Andrea Seifert setzt sich ein für starke Kinder

Was wäre ein „Kampagnenbuch als Kunstobjekt“, im Zeitalter der neuen Medien, wenn es keiner sieht?

Die Diplom-Designerin und Fotografin Andrea Seifert (Homepage) hat heute das 500 Seiten starke Buch der gemeinsamen Kampagne von Caritas Hannover und Hannover 96 und die dazugehörige Kunstinstallation des hannoverschen Pop-Art Künstlers Della ins rechte Licht gesetzt.

Mit ihren professionellen Fotografien gibt sie uns die Möglichkeit, das Buch als Kunstobjekt in vielfältiger Weise der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und die Absicht der Kampagne, sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche stark zu machen, über die bildgebende Methode der Fotografie zu transportieren.

Andrea Seifert staunte bei ihrer Arbeit über die vielen prominenten Einträge, die Unterschriften der Bundesligavereine und die vielen lebendigen Kinderzeichnungen. „Ich bin beeindruckt von der Idee und Umsetzung dieser Kampagne und ich freue mich, dass ich dieses Projekt durch meine Arbeiten unterstützen kann.“, sagte Seifert.

Mit dem Zitat von Jean Paul

„Gib dem Kind einen dürren Zweig, es wird mit seiner Phantasie Rosen daraus sprießen lassen“

trug sich Andrea Seifert auch persönlich in das Kampagnenbuch ein.

Wir freuen uns, dass wir mit Andrea Seifert eine weitere aktive Unterstützerin gewinnen konnten und danken ihr sehr herzlich für ihr Engagement. Eine Fotoauswahl finden Sie in der folgenden Diaschau:

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook

Keine Kommentare »

Pressestelle am 4. Mai 2010 in Kampagnenbuch

Trackback URI | Kommentare als RSS

Kommentar schreiben