Hannover 96 unterstützt benachteiligte Familien

Teaser_TicketMartin Kind, Präsident von Hannover 96, brachte während der vorläufigen Abschlussveranstaltung zur hannoverschen Kampagne “Mach dich stark für starke Kinder” im Juni 2010 ein ganz besonderes Gastgeschenk mit.

Pro Saison erhält die Caritas 200 Ehrenkarten für Heimspiele des Bundesligisten Hannover 96. Die Karten werden über die Einrichtungen der Caritas an benachteiligte Familien gegeben, die sich einen Besuch im Stadion nicht leisten können. Besonders für Kinder, die in sozial schwachen Familien und sozialen Brennpunkten aufwachsen, sind der Besuch des Stadions und das „Dabeisein“, wenn ihre Idole spielen etwas ganz besonderes.

Bereits am 21.08.2010  war es soweit. Beim Eröffnungsspiel gegen Eintracht Frankfurt konnten fünf Familien dabei sein und nicht nur das riesige Stadion bestaunen und die eindrucksvolle Atmosphäre genießen, sondern auch gleich den Jubel über einen wunderbaren Sieg von Hannover 96 mit nach Hause nehmen.

Wir sind gespannt, ob auch die Familien, die am 11.09.2010 gegen Bayer Leverkusen dabei sind, einen Sieg sehen werden.

Aber darauf kommt es nicht immer an. Für die Kinder, Jugendlichen und auch für die Eltern ist es einfach toll mal gemeinsam etwas Besonderes unternehmen zu können und für ein paar Stunden die Sorgen des Alltags zu vergessen und fröhlich und ausgelassen die Spieler auf dem Feld anzufeuern.

Auch im Namen der Familien sagen wir Dank an unseren Partner Hannover 96 und an seinen Präsidenten Martin Kind für eine tolle Aktion.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook

Keine Kommentare »

Pressestelle am 2. September 2010 in Aktionen

Trackback URI | Kommentare als RSS

Kommentar schreiben